Für herausragende Leistungen geehrt


Tobias Dauenhauer zu Gast auf der Internationalen Kartmesse in Offenbach / Meisterehrung der ADAC Kart Masters 2015

Nachwuchs-Rennfahrer Tobias Dauenhauer war am vergangenen Wochenende zu Gast auf der weltgrößten Kartmesse, der IKA Kart 2000, in Offenbach am Main. Als Nachwuchs-Hoffnung gab er am Messestand des ADAC Interviews, beantwortete Fragen und schrieb Autogramme. Anschließend wurde er am Abend im Event- und Kongresscenter der Messe Offenbach für seinen Meistertitel in der ADAC Kart Masters 2015 geehrt.


Neben einem Pokal gab es zusätzlich einen Satz Reifen sowie einen Gutschein für einen Formel-Test. Dauenhauer war hocherfreut: „Ich habe mich sehr über die positive Resonanz am ADAC-Stand gefreut. Ich war erstaunt, wie groß die Nachfrage nach mir war! Ich kann mich nur bei allen bedanken, die mich in dieser Saison unterstützt und mir zu diesem Erfolg verholfen haben!“

Rückblick: Die ADAC Kart Masters-Saison dauerte insgesamt fünf Monate. Der Intrepid- Pilot war zu Gast auf dem Hunsrückring in Hahn, in Ampfing, Oschersleben und Kerpen bis es im Prokart Raceland in Wackersdorf zum großen Showdown kam. Hier konnte der 18-Jährige endgültig den Sack zu machen und die Meisterschaft in den X30 Senioren für sich entscheiden.


Durch den Meistertitel bei den ADAC Kart Masters sowie dem Sieg im ADAC Kart Cup wurde Dauenhauer als Förderpilot in die elitäre ADAC Stiftung Sport aufgenommen. Schon vor ihm wurden Motorsport-Stars wie Niko Hülkenberg oder Sebastian Vettel mit diesem Programm gefördert.


Wie seine motorsportliche Zukunft aussieht, wollte uns der Hesse trotz ausgelassener Stimmung noch nichts Genaueres verraten. Die Teilnahme in der neugegründeten Tourenwagenserie des ADAC, die sogenannte ADAC TCR Germany, sei geplant: „In zwei bis drei Wochen kann ich mehr dazu sagen!“

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok Decline