DMV Goldpokal: Tobias um Siegchancen gebracht

Eine völlig unnötige und unüberlegte Aktion eines Konkurrenten hatte Tobias die Siegchancen zum Goldpokal genommen. Verlief doch das Wochenende zu Beginn erst sehr schwierig, da man durch die Mischgummiverhältnisse mit Abstimmungsproblemen zu kämpfen hatte. In einer Nachtschicht von Samstag auf Sonntag gemeinsam mit Teamchef Andreas Gunkel und Vater Günther konnten jedoch diese Probleme beseitigt werden. Tobias erreichte somit beim Qualifying am Sonntag Morgen Platz 4 und konnte diese Position auch während des ersten Rennens behaupten und ins Ziel mitnehmen. Schon in der Endphase dieses Rennes war deutlich zu sehen, dass man den Anschluss zur Spitze gefunden hatte und im Finalrennen der Sieg möglich war. Beim Start zum Finalrennen konnte Tobi sofort in die Spitzengruppe auf Platz 3 vorfahren, bis er in einer Linkskurve von einem hinter ihm liegenden Fahrer in einer Wahnsinns- Aktion abgeschossen wurde und die Fahrt unsanft im Reifenstapel beenden musste. Das Kart war danach so stark beschädigt, dass eine Weiterfahrt unmöglich gewesen ist. So war leider der Traum vom Gewinn des Goldpokals sehr schnell beendet…

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.